Drucken

Kooperationskonzert der Jugendhäuser Schönau und Herzogenried

Ein Konzert aus der Reihe „JugendTraum“ findet am Samstag, 24. März, ab 19 Uhr, im Jugendhaus Schönau, Lilienthalstraße 267, 68307 Mannheim, statt.

Beim Konzert präsentieren sich Bands der Metropolregion Rhein-Neckar: Die Pop-Punker von „Überraschungsgast“ aus Mannheim kombinieren harte Riffs mit tiefsinnigen Texten. Die Heidelberger Band „Nö, Danke“ steuert ihren vielschichtigen Ambientrock bei. „NK3M“ feiern die Bühne mit akustischem Pop-Punk aus Mannheim. Handgemachter Mix aus Hip-Hop und Neosoul vom Feinsten präsentiert die Band „Sarah and the Gang“, und von „The Color of Iris“ ertönen dreckige bis melancholisch-nachdenkliche Rocktöne.

Neu ist diesmal die Location. Nach langer Zeit gibt es mit dem „JugendTraum 3.0“ im Jugendhaus Schönau wieder ein Konzert. Wie bereits bei den vorangegangenen Konzerten der Reihe im  Jugendhaus Herzogenried, steht regionale, handgemachte Musik im Mittelpunkt. Der Fokus liegt erneut im respektvollen Miteinander und diesmal auch bei absolut „coverfreier“ Musik.

Der Eintritt beträgt 5 Euro. Einlass ist ab 18:30 Uhr und los geht es mit der ersten Band um 19 Uhr.

Weitere Informationen im Jugendhaus Schönau bei Andreas Bauder, Telefon: 0621-782890, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; www.majo.de/jugendhaus-schoenau oder
im Jugendhaus Herzogenried bei Stephan Kumleben, Telefon 0621-2937666,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; www.majo.de/jugendhaus-herzogenried.

Hintergrund:

Organisiert wird der „JugendTraum“ gemeinsam von den Jugendhäusern Schönau und Herzogenried der Abteilung Jugendförderung im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie – Jugendamt. Die Idee der Konzertreihe hat ihren Ursprung in einem Benefizkonzert für junge Flüchtlinge, das das Jugendhaus Herzogenried und die offene Jugendarbeit Schwetzingerstadt gemeinsam mit Jugendlichen im November 2015 organisierten. Hieraus entwickelte sich die Konzertreihe „JugendTraum“, die als Beteiligungsprojekt hauptsächlich von den Jugendlichen organisiert wurde. Neben dem Spaß an der Musik war und ist das primäre Ziel, jungen Musikern aus der Region einer Bühne bereitzustellen.

Bei der dritten Auflage arbeiten nun die Jugendhäuser Schönau und Herzogenried zusammen, unterstützt werden sie von der offenen Jugendarbeit Schwetzingerstadt.

Am 17. November 2018 geht der „JugendTraum“ mit einem „Metal“-Konzert im Jugendhaus Herzogenried in die nächste Runde.