Drucken

Mumienfinger, Kürbisfratzen, kleine Geister und Hexen – zu Halloween laden fünf Mannheimer Jugendhäuser zur Party ein.
 
Am Samstag, 27. Oktober, zwischen 15 und 18 Uhr, findet die Halloweenparty im Jugendhaus Herzogenried, Zum Herrenried 12, statt. Dort werden Mumienwürstchen und Zombiefinger gebacken, es gibt Augapfelbowle und es wird gespenstische Deko gebastelt. In der gruseligen „Halle des Grauens“ werden schaurige Spiele angeboten.

Darüber hinaus wird der Kinderzirkus eine Halloweenspezial-Zirkusaufführung zeigen. Auf die Kinder mit den schönsten Gruselkostümen warten kleine Preise. Die Halloweenparty richtet sich an Kinder bis 13 Jahre. Jüngere Besucher unter sechs Jahren sind in Begleitung der Eltern ebenfalls willkommen. Während die Kinder im Saal ausgelassen feiern können, wird im Café des Jugendhauses für das leibliche Wohl der Eltern gesorgt . Durch das Programm führen Isabella Seybold und Ariane Reiter. Der Eintritt beträgt einen Euro.
 
Bereits die zwanzigste Halloweenparty für die ganze Familie feiert das Jugendhaus Waldpforte, Waldpforte 67, ebenfalls am Samstag, 27. Oktober, von 15 bis 19 Uhr, mit dem Bürgerverein Gartenstadt. Auf dem Programm stehen das traditionelle Basteln von Kürbisfratzen sowie ein großes Spielprogramm und im Geisterraum wird es gruselig. Als besonderen Snack bietet die Jugendhausküche lateinamerikanische Picarones an. Nachdem eine Gespenstergeschichte vorgelesen wurde, gehen alle Kinder zum Bonboneinsammeln durch den Stadtteil. Jedes Kind erhält für seine Eintrittskarte für vier Euro einen Kürbis, einen Muffin und ein Freigetränk.
 
Von 16 bis 19 Uhr wird am Samstag, 27. Oktober, auf dem Abenteuerspielplatz des Jugendhauses Hochstätt, Riestenweg 15a, Halloween gefeiert. Eingeladen sind Kinder von sechs bis 13 Jahren. Unter dem Titel „Das Erbe des Geisterhauses“ erwartet die Kinder auf dem Abenteuerspielplatz ein großes Halloweenrätsel mit kniffligen und schaurigen Spielstationen rund um das Thema mystische Gestalten. In gemütlicher Atmosphäre werden am Lagerfeuer Kürbissuppe und warmer Punsch zu günstigen Preisen angeboten. Der Eintritt ist kostenlos.
 
Die traditionelle Halloween-Party des Jugendhauses Vogelstang, Freiberger Ring 6, findet am Mittwoch, 31. Oktober, von 16 Uhr bis 19 Uhr, statt. Auf kleine Hexen, große Magier und gruselige Mumien wartet ein schaurig-schönes Mitmachprogramm: Tanzspiele und Überraschungen, eine Bastelaktion sowie Bewirtung. Wie immer mit dabei ist Kim Werlein mit seinem Grusel-Pavillon und vor dem Haus gibt es wieder das Halloweenfeuer. Kinder bis zwölf Jahre und ihre Eltern sind herzlich eingeladen. Eintritt: ein Euro.
 
Im Nachbarschaftshaus Rheinau, Rheinauer Ring 101 - 103, wird‘s am Mittwoch, 31. Oktober, von 17 bis 20 Uhr, schaurig zugehen. Die jungen Besucher erwartet eine Zaubergarten-Aktion mit Beleuchtung und Spielen sowie Schminken und Verkleiden. Außerdem gibt es leckere Snacks im Café des offenen Bereichs. Der Eintritt sowie Getränke und Snacks sind bei der Halloween-Party im Nachbarschaftshaus Rheinau kostenlos.
 
Die Jugendhäuser Herzogenried, Waldpforte, Hochstätt und Vogelstang sowie das Nachbarschaftshaus Rheinau gehören zu den acht Jugendhäusern der Abteilung Jugendförderung des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie – Jugendamt. Nähere Informationen zu den Einrichtungen unter: www.mannheim.de/jugendhaeuser oder www.majo.de/jugendhaeuser.