Das Jugendhaus Schönau möchte die Kinder und Jugendlichen des Stadtteils in dieser besonderen Situation unterstützen und hat dafür unterschiedliche Angebote entwickelt.

Einzelne Schüler*innen oder Kleingruppen bis maximal fünf Teilnehmer*innen nutzen die Räume des Jugendhauses für die Ausübung von Homeschooling, werden unterstützt bei den Hausaufgaben oder bekommen Nachhilfe. Zusätzlich stellt das Jugendhaus die mediale Infrastruktur (Geräte oder/Verbindung) im Bedarfsfall zur Verfügung.

Natürlich können die Kinder und Jugendlichen ihre eigenen Geräte mitbringen und daran arbeiten. Die Mitarbeiter*innen (pro feste Gruppe feste Kontaktpersonen) geben bei Bedarf Lernhilfen und sind ansprechbar vor Ort.

Die Hygieneregeln (Abstand, Lüften, Handdesinfektion und Lernplatzdesinfektion) werden natürlich eingehalten. Des Weiteren besteht durchgängige Maskenpflicht sowie die Einhaltung der aktuellen Hygienestandards sind selbstverständlich.

Die Häufigkeit der Durchführung der Angebote sowie die Anzahl der festen Kleingruppen erschließen sich aus der Anzahl der Teilnehmer*innen. Das Angebot ist kostenfrei und richtet sich an Kinder und Jugendliche, die Unterstützungsbedarf zeigen. Weiterhin wichtig ist, dass sowohl die Zustimmung und das Einverständnis der Eltern sowie eine verbindliche Anmeldung Voraussetzungen sind für die Teilnahme an unserem Angebot.

Sicherlich kennen Sie Schüler*innen, für die eine derartige Unterstützung in Frage käme, weil sie nicht über erforderliche Endgeräte, den notwendigen Platz verfügen und/oder auch einfach nicht die nötige Ruhe haben, sich dem jeweiligen Unterrichtsstoff zu widmen. Auch gibt es möglicherweise Unterstützungsbedarf in Form von Nachhilfe, dem wir mit diesem Angebot gern entgegenkommen möchten.