Drucken

Die Idee der Kinder und Jugendlichen wurde erfolgreich umgesetzt

Ende Juni 2021 wurde bei der Stadtteilversammlung, organisiert durch 68DEINS! Kinder- und Jugendbeteiligung Mannheim, die Idee eines Cafés von Jugendlichen für Jugendliche im Jugendhaus Vogelstang geboren.
„Die Stadtteilversammlungen sind wichtige Instrumente der Jugendbeteiligung, in denen die Kinder und Jugendlichen ihre Vorstellungen und Wünsche für Veränderungen und Verbesserungen ihres Stadtteils einbringen können. Insofern freuen wir uns sehr, dass nun eine der dort entstandenen Ideen in die Tat umgesetzt werden kann“, betont Jugendbürgermeister Dirk Grunert.
 
Eine Gruppe von Schüler*innen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums engagiert sich seitdem mit Unterstützung des pädagogischen Personals des Jugendhauses selbstständig für ihr „Café Klaus“ und bereitet die Eröffnung vor. Benannt ist es nach dem Maskottchen, das eine Schüler*innengruppe eigens hierfür gezeichnet hat: die Ente Klaus.
 
Die Schüler*innen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums haben tatkräftig bei den Renovierungs- und Umbauarbeiten im Offenen Bereich des Jugendhauses angepackt. Zudem hat sich die Gruppe professionelle Unterstützung eines Mannheimer Baristas gesichert und gemeinsam Workshops zum Thema Kaffeewissen, Tasting und Bedienung von professionellen Kaffeemaschinen organisiert. In der hauseigenen Küche testete die Gruppe in einigen Probeläufen ihre Kuchenrezepte, bis sie das gewünschte Ergebnis erzielt hatte und in einer Speisekarte erfasste.
 
Die Akquise von Spendengeldern lokaler Firmen sowie durch einen eigenständig organisierten Spendenlauf des Geschwister-Scholl-Gymnasiums machen die Umsetzung des Projektes möglich. Weitere Förderung erfährt das Projekt durch den Stadtjugendring sowie durch den Förderverein des Jugendhauses Vogelstang e.V.

Nun war es soweit: Am Sonntag, 3. April 2022, öffnete das „Café Klaus“ im Jugendhaus Vogelstang, Freiberger Ring 6, zum ersten Mal für alle Kaffee- und Kuchenliebhaber*innen seine Türen. „Die Eröffnung des Café Klaus war ein voller Erfolg“, waren sich die verantwortlichen Jugendlichen des Geschwister Scholl Gymnasiums Vivien, Christina, Sophie, Matthias und Flo sowie der hauptverantwortlicher Jugendhausmitarbeiter Niklas Harbourt (Foto) einig.

Nach kurzen Eröffnungsansprachen wurde das Band zum Café Klaus offiziell zerschnitten. Familien und Freunde der Jugendlichen haben Kuchen gespendet, die Gruppe selbst hat Kekse und Kuchen in der Jugendhausküche gebacken, das Kaffee-Equipment steuerte eine lokale Rösterei bei. Zirka 100 Gäste haben im Laufe des ertsten Öffnungstages den Weg in das neue Café gefunden und in gemütlicher Atmosphäre Karten oder Billard gespielt, gelacht und erzählt.
Der angebotene Kaffee wurde in Form von Peace Beans (Espresso und Kaffee) für die heimische Kaffeemaschine verkauft, die kompletten Einnahmen des Tages werden an die Flüchtlingshilfe Mannheim gespendet.

Geplant sind weitere Öffnungen an jedem zweiten Sonntag des Monats. Ziel der Gruppe ist es, den besten Espresso des Stadtteils zu servieren und vor Ort ins Gespräch zu kommen. Dazu sind Gäste herzlich eingeladen.
Die nächste Öffnung ist für Sonntag, 10.04.2022, 13 bis 18 Uhr vorgesehen, danach immer im Rhythmus zweiter und vierter Sonntag im Monat zu den genannten Öffnungszeiten.
Weiter Infos finden sich auf Instagram unter: @cafe_klaus_
 
Hintergrund:
Das Jugendhaus Vogelstang ist eines von acht Jugendhäusern der Stadt Mannheim, das von der Abteilung Jugendförderung des Fachbereichs Jugendamt und Gesundheitsamt getragen wird.

Im Rahmen der 68DEINS! Kinder- und Jugendbeteiligung veranstaltet das 68DEINS! Kinder- und Jugendbüro Stadtteilversammlungen für Kinder und Jugendliche, in denen sie über ihre Anliegen und Themen sprechen und Unterstützer*innen dafür finden. Das 68 Deins! Kinder- und Jugendbüro Mannheim befindet sich in der Trägerschaft des Stadtjugendring Mannheim e.V. sowie der Stadt Mannheim, Fachbereich Jugendamt und Gesundheitsamt und Fachbereich Demokratie und Strategie.