Ein Präventionsangebot für Mädchen im Alter von 12 – 15 Jahren.

Zusammen Grenzüberschreitungen im öffentlichen und digitalen Raum begegnen. Ein Präventionsangebot für Mädchen im Alter von 12 – 15 Jahren.

Kennst du das? Du wirst auf deinem Social Media Account von jemandem angeschrieben. Der Chat ist anfangs noch nett, doch du fühlst dich nach einer Weile bedrängt.

Oder wurdest du in der Öffentlichkeit schonmal von jemand Fremden unangenehm angequatscht oder gar angefasst? Solche Grenzüberschreitungen sind leider Realität. Manchmal ist es schwer, damit umzugehen. Wir wollen uns genau darüber austauschen.

Gemeinsam mit Frau Kramper und Frau Paul von der Kriminalprävention der Polizei Mannheim werden Fragen geklärt, wie: Was sind sexuelle Übergriffe? Was kann ich tun, wenn ich etwas beobachte oder mir selbst jemand zu nah kommt? Welche Rolle haben Erwachsene? Wo finde ich Hilfe?

In einer geschützten und lockeren Atmosphäre besteht auch die Möglichkeit, Verhalten in Gefahrensituationen auszuprobieren. Ganz nach dem Motto: Zusammen Grenzüberschreitungen im öffentlichen und digitalen Raum begegnen

Für: Mädchen im Alter von 12 – 15 Jahren

Wann: Mittwoch, 22.Januar, von 15.00 – 17.30 Uhr

Wo: Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, D7, 5, 68159

Von: Tanja Kramper, Simone Paul, Kriminalprävention Polizei Mannheim und Isabell Pfister, Psychologische Beratungsstelle

Anmeldung: Die Kleingruppe trifft sich mit maximal 15 Teilnehmerinnen. Daher bitten wir dich um deine verbindliche Anmeldung zu dieser Präventionsveranstaltung:

Rufe an unter: 0621-125060 oder schreibe eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder sende die Anmeldung an: Psychologische Beratungsstelle, D7, 5, 68159 Mannheim.

Flyer und Anmeldung zum download:
https://neustart.majo.de/wp-content/uploads/2023/06/Flyer-Be-safe.pdf