Junge Menschen bereiten sich in Mannheim auf die Wahlen vor!

Dieses Jahr werden am 9. Juni Europa- und Kommunalwahlen abgehalten. In einem der größten Stadtteile in Mannheim wie der Neckarstadt-West beträgt die Wahlbeteiligung in der Regel zwischen 15 und 20 Prozent. Der Förderverein Campus Neckarstadt West e.V. setzt deshalb dort an, wo ein wesentlicher Teil der Stadtgesellschaft Stimme hat und diese, gut informiert, einbringen sollte.

Der Förderverein Campus Neckarstadt West e.V. engagiert sich für Schüler*innen in diesem Quartier und hat nun mit ihnen ein Konzept erarbeitet, das mehrere Aktivitäten umfasst. Der Verein unterstützt diese mit 2000 Euro. Ein Beitrag zur Demokratie!

Ziel ist es, die Distanz zu Entscheidungsträger*innen in der Stadtgesellschaft zu überwinden.

Der Förderverein sieht den fehlenden Zugang vieler junger Menschen zu Institutionen und deren regionalen Entscheider*innen und die Unkenntnis über die eigenen demokratischen Rechte als einen Grund, warum sie häufig zu demokratischen Prozessen, vor allem aber den Wahlen, eine eher ablehnende Haltung einnehmen.

Fahrt nach Straßburg zum Europaparlament
Deshalb finanziert der Förderverein Campus Neckarstadt West e.V. am kommenden Montag, 5. Februar, unter anderem eine von der Landeszentrale für politische Bildung (LzpB) im Land begleitete Fahrt zum Europäischen Parlament in Straßburg.
29 Schüler/innen zu gleichen Teilen aus Marie-Curie-Realschule und Humboldtwerkrealschule, zwei Lehrkräfte und Mitarbeitende der Landeszentrale für politische Bildung sowie Mentor*innen des Campusprojektes für Grundschüler fahren in Begleitung von Koordinatorin Amely Wagner in die französische Stadt und können an Sitzungen teilnehmen.
Dort werden sie auch einen Eindruck von Straßburg bekommen bei einer geführten Bootstour.

Gespräch mit der jüdischen Gemeinde
Gleichzeitig bereiten sich im Februar die Schüler*innen auf ein Gespräch mit Jugendlichen der jüdischen Gemeinde Mannheim vor. Dabei sind viele, die im Quartier aus Familien mit Migrationshintergrund kommen.

Besuch des Gemeinderats
Am 12. März ist die Gruppe bei einer öffentlichen Sitzung des Gemeinderats dabei. Im Vorfeld wird Oberbürgermeister Christian Specht gegen 14.30 Uhr die Gruppe der Jugendlichen aus der Neckarstadt kurz begrüßen.

Mannheimer Geschichte verstehen
Ein weiterer Programmpunkt ist der Besuch des Stadtarchivs (Marchivum) und dessen Ausstellung zur Mannheimer Vorgeschichte im letzten Jahrhundert.

Im Weiteren sind Gespräche mit Gemeinderäten und Kandidaten zur Gemeinderats- und Europawahl geplant.

Der Förderverein Campus Neckarstadt West e.V. finanziert diese Maßnahmen als Beitrag zur Quartiersentwicklung und zum Beitrag ihrer jungen Bewohner für eine bessere Wahlbeteiligung. Der Förderverein Campus Neckarstadt West e.V. besteht seit drei Jahren und unterstützt das gleichnamige Jugendamtsprojekt mit erheblichen Summen.